Vergleich von Pflegestärkungsgesetz 1 und 2
Schwerpunkt: Demenziell erkrankte Personen

von Duncan Werum
ISBN 978-3-942719-04-9
Ausgabe: 1.2018

87 Seiten
12,90 Euro

Gefundene Textstellen zu Ihrem Suchbegriff:

Kapitel: Das Pflegestärkungsgesetz 2
...l;r den Hilfebedarf sein. Des Weiteren muss die betroffene Person unfähig sein eine körperliche oder psychische Schädigungen, Beeinträchtigungen körperlicher, kognitiver oder psychischer Funktionen sowie gesundheitlich beding...

Kapitel: Das Pflegestärkungsgesetz 2
Das neue Begutachtungsassessment des Pflegestärkungsgesetzes 2 wurde durch wissenschaftliche Studien sowie zwei Expertenräte entwickelt und überprüft sowie durch das Bundesministerium für Gesundheit erprobt. In ihm wird der G...

Kapitel: Vergleich zwischen Pflegestärkungsgesetz 1 und 2
...ert, wenn sie körperliche oder psychische Schädigungen, Beeinträchtigungen körperlicher, kognitiver oder psychischer Funktionen sowie gesundheitlich bedingte Belastungen oder Anforderungen nicht selbständig bewältigen od...

Ihr Suchbegriff wure auch noch an 3 weiteren Textstellen des Buches gefunden.

Über das Buch
Im Jahr 2017 wurde das seit 2015 bestehende Pflegestärkungsgesetz 1 durch das neue Pflegestärkungsgesetz 2 ersetzt, welches eine bessere Versorgung von pflegebedürftigen Personen regeln soll. Der seither überarbeitete Pflegebedürftigkeitsbegriff sollte vor allem demenziell erkrankte Personen einschließen, deren kognitive Fähigkeiten im alten Gesetz — vergleichsweise mit somatisch erkrankten Personen — nur ungenügend berücksichtigt wurden.

In der Studie Vergleich von Pflegestärkungsgesetz 1 und 2 wird untersucht, zu welchen Veränderungen es seit Januar 2017 für demenziell erkrankte Personen im häuslichen Bereich durch das Pflegestärkungsgesetz 2 gekommen ist.

Weitere heute von unseren Lesern zum Kauf vorgemerkte Bücher:

AGB | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen | Urheberrecht | Sitemap