Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Stand: 26.09.2017

  1. Präambel
    Das Kubayamashi-Do-Unternehmen setzt sich aus der Kubayamashi-Do — Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung sowie dem Kubayamashi-Do Studien- und Fachbuchverlag zusammen und gilt rechtlich als ein Unternehmen, das folgend nur noch als Kubayamashi-Do bezeichnet wird. Die an dieser Stelle dargelegten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten entsprechend für beide Unternehmensbereiche in gleichem Maße.

  2. Gültigkeit der AGB
    Beginnt ein Kunde ein Geschäftsverhältnis mit der Kubayamashi-Do, so erkennt er vorrangig, noch vor seinen eigenen Geschäftsbedingungen, die AGB der Kubayamashi-Do in vollem Umfang an. Mit dem Inkrafttreten der neuen AGB der Kubayamashi-Do verlieren die bis dahin geltende AGB der Kubayamashi-Do ihre Gültigkeit und werden unmittelbar durch die neuen AGB der Kubayamashi-Do ersetzt. Für sämtliche Verträge, die unter Anwendung der bisherigen AGB der Kubayamashi-Do vereinbart wurden, gelten ab dem Inkrafttreten der neuen AGB der Kubayamashi-Do automatisch auch nur noch diese. Über das Inkrafttreten neuer AGB der Kubayamashi-Do haben sich alle Kunden eigenverantwortlich zu informieren. Sollte ein Kunde den neuen AGB der Kubayamashi-Do nicht zustimmen, so muss er binnen vierzehn Kalendertagen seine Verträge kündigen.

  3. Geschäftsverhältnis
    Durch das Geschäftsverhältnis, welches zwischen einer Person oder einem Unternehmen und der Kubayamashi-Do entsteht, indem die Kubayamashi-Do einen Auftrag oder eine Waren- oder Buchbestellung annimmt, welche durch die Person oder das andere Unternehmen bei der Kubayamashi-Do eingereicht werden, wird die Person oder das andere Unternehmen automatisch zum Kunden der Kubayamashi-Do. Handelt der das Geschäftsverhältnis Eingehende im Auftrag eines Dritten, der keine Unternehmensform aufweist, so ist er selbst verantwortlich und haftbar für das mit der Kubayamashi-Do entstehende Geschäftsverhältnis.

  4. Datenschutz

    1. Nutzung der Webseite
      Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies — soweit möglich — stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

    2. Datenübertragung
      Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (beispielsweise bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen — etwa durch Spam-Mails — vor.

    3. Datenerhebung und -speicherung
      Wenn eine Webseite besucht wird, sendet der Browser grundsätzlich Informationen über Browsertyp und Browserversion, das verwandte Betriebssystem, die Referrer-URL, die IP-Adresse, den Dateinamen, den Zugriffsstatus, die übertragene Datenmenge, das Datum und die Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind weder einer Person noch anderen Datenquellen zuzuordnen und werden zunächst gespeichert und nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

    4. Cookies
      Ihr Browser speichert zudem so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um Dateien, die ein Surfen im Internet benutzerfreundlicher gestalten sollen. Das Speichern von Cookies kann in den Einstellungen Ihres Browsers ausgeschaltet werden.

    5. Speicherung von Kundendaten
      Die Kubayamashi-Do ist berechtigt, die Kundendaten, die sich aus dem Auftrags-, Bestell- und Lieferverkehr zwischen der Kubayamashi-Do und ihren Kunden ergeben, elektronisch zu speichern und im Rahmen dieser Geschäftsverbindung zu verarbeiten. Die Kubayamashi-Do erhebt und speichert kundenspezifische Daten für die Bearbeitung der mit dem Kunden vereinbarten sowie zukünftig anstehenden oder zu erwartenden Geschäftsabschlüsse und der damit verbundenen Buchhaltung der Kubayamashi-Do.

      Der Kunde gestattet der Kubayamashi-Do ausdrücklich, diese Daten auch in der Online-Datenbank der Kubayamashi-Do zu erfassen und zu speichern sowie dem Kunden einen Passwort-geschützten persönlichen Zugang (ein Login) zu diesen Daten bereitzustellen. Die von der Kubayamashi-Do erhobenen und gespeicherten Daten werden vertraulich behandelt und an keine Dritten weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind jene erforderlichen Daten, welche in Ausnahmefällen — beispielsweise für gerichtliche oder vorgerichtliche Auseinandersetzungen — eventuell an Anwälte oder Behörden weitergegeben werden müssen.

    6. Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung
      Personenbezogene Daten werden nur mit Ihrer Einwilligung zur Beantwortung von Anfragen, Abwicklung von Verträgen und der technischen Administration erhoben und für Dritte unzugänglich gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. bei Ihrer Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Eine Weitergabe oder ein Verkauf der personenbezogenen Daten findet nicht statt.

      Jederzeit kann von Ihnen Auskunft über die gespeicherten Daten, den Zweck der Speicherung und deren Herkunft verlangt werden. Zusätzlich besteht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung der personenbezogenen Daten. Eine entsprechende Anfrage beziehungsweise ein Begehren nach Berichtigung, Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten ist über die auf der Webseite genannten Kontaktdaten möglich.

  5. Angebote und Angebotsfristen
    Spezifisch vereinbarte Angebote der Kubayamashi-Do gelten immer nur einmalig und sind nur dann auf künftige Geschäftsabschlüsse zwischen der Kubayamashi-Do und dem Kunden übertragbar, wenn dies zuvor ausdrücklich vereinbart wurde. Auf sämtliche Angebote der Kubayamashi-Do wird bis zum Abschluss entsprechender Verträge eine Frist von 30 Kalendertagen gewährt. Nach Ablauf dieser Frist wird das jeweilige Angebot ungültig.

  6. Rechnungsstellungen und Mahnwesen
    Die von der Kubayamashi-Do ausgestellten Rechnungen sind binnen vierzehn Kalendertagen ab Rechnungsdatum fällig. Ferner werden mit Überziehung des Fälligkeitsdatums die von der Kubayamashi-Do veranschlagten Mahnkosten sowie Verzugszinsen — gemäß dem gesetzlichen Basissatz — zuzüglich der Pauschale für Verpackung und Porto je Mahnung ab dem ersten Tag nach dem Fälligkeitsdatum fällig. Sollten nach dem Datum der Ausstellung eines Mahnschreibens bereits Voll- oder Teilzahlungen — gegebenenfalls auch entsprechend vorangegangener Mahnbeträge — geleistet worden sein, so ist die Zahlung der Restforderung zum letzten angemahnten Fälligkeitsdatum fällig, da das vorangegangene Fälligkeitsdatum bereits überschritten wurde.



  7. Regelungen für die Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung

    1. Dauer der Unterrichtseinheiten
      Die Unterrichtseinheiten von Unterrichtsbeginn bis Unterrichtsende entsprechen im Einzelnen:

      180 Minuten — Sicherheitstrainings und Seminare
       60 Minuten — Bürogymnastik
       60 Minuten — Rückenschule
       60 Minuten — Koordinationstrainings
       60 Minuten — Kampfkunstschule bis 13 Jahre
      180 Minuten — Kampfkunstschule ab 14 Jahre

      Vorbereitungszeiten, die durch zusätzlichen Aufbau von Objekten im Bereich der Sicherheitstrainings, Seminare, Bürogymnastik, Rückenschule oder Koordinationstrainings erforderlich sind, werden dem Kunden ab einer Dauer von zehn Minuten verbindlich in Rechnung gestellt. Die Höhe der Kosten für die Vorbereitungszeiten wird entsprechend des Zeitwertes der Kosten für die Unterrichtseinheit festgelegt.

    2. Dozent
      Der Dozent ist die von der Kubayamashi-Do eingesetzte Person, welche für die Durchführung der Unterrichtseinheiten verantwortlich ist. Der Dozent handelt im Auftrag der Kubayamashi-Do und folgt deren Richtlinien.

    3. Unterrichtsgruppen
      Die Unterrichtsgruppen werden mit einer maximalen Teilnehmerzahl von zehn Personen je Unterrichtseinheit vom Kunden festgelegt.

    4. Ausschluss einzelner Personen aus dem Unterricht
      Der Dozent hat das Recht Personen vom Unterricht auszuschließen, die im Sinne der Unterrichtsdisziplin durch unangemessenes Verhalten den Unterrichtsverlauf stören. Dies gilt insbesondere für generelle Missachtung der durch den Dozent erfolgten Anweisungen, Insubordination, straffälliges oder boshaftes Verhalten gegen andere Teilnehmer oder den Dozenten, mutwillige Sachbeschädigungen sowie nicht mit dem Dozenten vereinbartes wiederholtes Zuspätkommen oder vorzeitiges Verlassen des Unterrichts. Ebenso behält sich die Kubayamashi-Do das Recht vor, Personen vom Unterricht auszuschließen, welche der Geschäftsführung der Kubayamashi-Do als straffällig oder vorbestraft bekannt sind.

    5. Haftungsausschluss
      Der Kunde haftet für das Handeln und Wirken jedes einzelnen Teilnehmers der durch den Kunden bestimmten Unterrichtsgruppe und übernimmt die alleinige Verantwortung für den Versicherungsschutz all dieser Personen. Die Kubayamashi-Do übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, welche möglicherweise im Zusammenhang mit dem Unterricht entstehen.

    6. Laufzeit von Verträgen
      Verträge für Sicherheitstrainings, Seminare, Bürogymnastik, Rückenschule sowie Koordinationstrainings treten mit Unterschrift beider Vertragspartner in Kraft und behalten ihre Gültigkeit innerhalb des in ihnen festgelegten Zeitraums. Verträge für die Kampfkunstschule bestehen unbefristet.

    7. Stornierungen und Kündigungsfristen
      Stornierungen von Verträgen für Sicherheitstrainings und Seminare müssen mit einer Frist von vierzehn Kalendertagen bei der Kubayamashi-Do schriftlich eingereicht werden. Im Falle kurzfristigerer Stornierungen sind die vertraglich geregelten Kosten vom Kunden in voller Höhe zu entrichten. Stornierungen von Verträgen für Bürogymnastik, Rückenschule oder Koordinationstrainings, müssen mit einer Frist von zwei Kalendertagen schriftlich eingereicht werden. Wird diese Frist nicht eingehalten, werden die entsprechenden Unterrichtseinheiten dem Kunden verbindlich in Rechnung gestellt. Im Falle einer Vertragsänderung aufgrund einer Kostenänderung hat der Kunde die Möglichkeit innerhalb von vierzehn Kalendertagen eine schriftliche Stornierung einzureichen. Erfolgt innerhalb der Frist keine Stornierung seitens des Kunden, gilt die Vertragsänderung seitens des Kunden als stillschweigend anerkannt. Verträge für die Kampfkunstschule bedürfen einer schriftlichen Kündigung. Ihre Kündigungsfrist entspricht sechs Monaten zum Monatsende.

    8. Kostenerhebung
      Die Kosten je Übungseinheitenart sowie für die Anfertigung von Datenträgern sind in der aktuellen Preisliste festgelegt. Falls die Kubayamashi-Do während einer Vertragslaufzeit die Kosten für Sicherheitstrainings, Seminare, Bürogymnastik, Rückenschule oder Koordinationstrainings ändert, wird dies dem Kunden per Zuschrift als Vertragsänderung mitgeteilt. Zuschriften erfolgen jeweils vierzehn Kalendertage vor dem Inkrafttreten der jeweiligen Änderungen. Für Leistungen, deren Einsatzort außerhalb der Stadt Frankfurt am Main gelegen ist, wird eine Kilometerpauschale berechnet. Die Höhe der Kilometerpauschale ist ebenfalls in der aktuellen Preisliste festgelegt.

    9. Rechnungen
      Rechnungen für Sicherheitstrainings, Seminare, Bürogymnastik, Rückenschule sowie Koordinationstrainings werden auf den Namen des Kunden ausgestellt und sind innerhalb von vierzehn Kalendertagen zu begleichen. Die monatlichen Beiträge für die Kampfkunstschule werden jeweils zum ersten Kalendertag eines Monats fällig und zu gleichem Datum vom Konto des Kunden abgebucht.

    10. Anfertigung und Verwendung von Mediendaten
      Alle Eigentums- und Nutzungsrechte an sämtlichen Filmen, Fotos oder anderen — auch elektronischen — Datenträgern, die während der durch die Kubayamashi-Do geleisteten Veranstaltungen — ob Unterricht oder andere — angefertigt werden, liegen ausschließlich bei der Kubayamashi-Do. Dies gilt auch für alle Daten, die vom Kunden oder Dritten innerhalb dieser Veranstaltungen angefertigt werden. Für die Kubayamashi-Do ist die schriftliche Genehmigung des Kunden erforderlich, entsprechende Daten zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

      Der Kunde erteilt der Kubayamashi-Do seine grundsätzliche Zustimmung, die in seinem Auftrag von der Kubayamashi-Do durchgeführten Veranstaltungen zur Auswertung und Archivierung zu filmen oder zu fotografieren. Für den Kunden bedarf es hierzu einer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung durch die Kubayamashi-Do, welche auch die Verwendungsart der Daten regelt. Fertigen der Kunde oder Dritte während Veranstaltungen der Kubayamashi-Do Fotos oder Filme ohne Zustimmung der Kubayamashi-Do an, so ist die Kubayamashi-Do berechtigt, entsprechende Datenspeicher vor Ort ersatzlos einzuziehen.



  8. Regelungen für den Verlag

    1. Buchhandel
      Im Folgenden werden alle Wiederverkäufer unabhängig ihrer Geschäftsform und -art zusammengefasst als Buchhandlungen bezeichnet.

    2. Urheberrecht
      Es gelten die engen Grenzen des Urheberrechtes der Bundesrepublik Deutschland. Das Vervielfältigungsrecht über alle von der Kubayamashi-Do angefertigten Publikationen, Unterlagen und Speichermedien obliegt ausschließlich der Kubayamashi-Do. Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Kubayamashi-Do ist es nicht gestattet, die von ihr angefertigten Unterlagen oder Speichermedien zu vervielfältigen oder zu verteilen.

      Sämtliche von der Kubayamashi-Do publizierten Bücher einschließlich aller ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede — auch auszugsweise — Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Kubayamashi-Do unzulässig, urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt auch für die Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und die Verarbeitung in elektronischen Systemen. Das — im Internet oder in sonstiger Form — unerlaubte Publizieren von Texten aus den Büchern der Kubayamashi-Do wird nach Kenntnisnahme zur Anzeige gebracht und strafrechtlich verfolgt.

      Zitate müssen im Kontext richtig dargestellt werden. Sie dürfen nicht fragmentiert und in einer Weise zusammengefügt werden, welche den Originalkontext verfälscht.

    3. Haftungsausschluss
      Die in den von der Kubayamashi-Do publizierten Büchern dargestellten Inhalte sind von den Autoren und von der Kubayamashi-Do sorgfältig erwogen und geprüft, dennoch kann keine Gewährleistung oder Garantie übernommen werden. Eine Haftung der Autoren, der Kubayamashi-Do oder sonstiger involvierter oder beauftragter Personen für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden sowie für Misserfolge jedweder Art, welche mit der Nutzung dieser Werke in Zusammenhang stehen, sind ausgeschlossen. Dies beinhaltet auch den Haftungsausschluss für Verletzungen, die eventuell während des Übens oder der Ausübung der in den Publikationen der Kubayamashi-Do beschriebenen Anleitungen entstehen könnten. Das Nachvollziehen oder Üben der in den Publikationen der Kubayamashi-Do beschriebenen Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr. Für fehlerhafte Dienstleistungen, die durch Dritte verursacht wurden, übernimmt die Kubayamashi-Do ebenfalls keine Haftung.

    4. Rechnungsstellung
      Im Falle die Kubayamashi-Do nicht alle in einer abgeschlossenen Bestellung beinhalteten Titel oder nicht die volle Anzahl der entsprechenden Exemplare liefern kann, werden dem Kunden alle zu dieser Zeit lieferbaren Exemplare, die der Kunde bestellt hat, geliefert und entsprechend der vereinbarten Zahlart in Rechnung gestellt. Die fehlenden Exemplare werden dem Kunden versandkostenfrei nachgeliefert, sobald sie der Kubayamashi-Do wieder zur Lieferung zur Verfügung stehen. Für die jeweilige Nachlieferung erhält der Kunde eine auf die entsprechende Lieferung bezogene Rechnung. Sofern der Kunde nur eine Bestellung im kompletten Umfang geltend machen möchte, muss er dies der Kubayamashi-Do bei der Bestellung ausdrücklich mitteilen.

    5. Eigentumsvorbehalt
      Bis zur vollständigen Bezahlung, der in der Rechnung zur Ware ausgewiesenen Rechnungshöhe, bleibt die dem Kunden gelieferte Ware Eigentum der Kubayamashi-Do. Dies gilt auch für Insolvenz- oder Konkursgeschäfte oder -verfahren des Kunden.

    6. Umtausch
      Sämtliche Bücher, die von der Kubayamashi-Do publiziert und verkauft werden, werden vor dem Verkauf geprüft und befinden sich zum Zeitpunkt des Versandes in einwandfreiem Zustand. Der Umtausch von bestellten Waren oder Büchern ist nur nach vorheriger Rücksprache mit der Kubayamashi-Do möglich. Persönliche Widmungen enthaltende Bücher gelten als Sonderanfertigungen und sind vom Umtausch ausgeschlossen.

    7. Widerrufsbelehrung
      Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Ausgenommen vom Widerrufsrecht sind Sonderanfertigungen, die im Auftrag des Kunden angefertigt wurden. Im Falle des Widerrufs eines Auftrages zur Anfertigung von digitalen Dateien ist der Kunde verpflichtet, die Kosten für die bis zum Widerruf geleisteten Arbeiten in Höhe der vereinbarten Tagessätze oder des Umfangs der Arbeiten zu entrichten.

      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Kubayamashi-Do, Bleichstraße 20, 60313 Frankfurt am Main, mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Die Erklärung kann sowohl als Brief an unserer Postadresse, per Fax an die Nummer +49 (0) 3 212121 8578, per E-Mail an info@kubayamashi.com als auch telefonisch an unsere Telefonnummer +49 (0) 69 20328193 erfolgen. Für den Widerruf steht es Ihnen frei, das dem Vertrag oder der Rechnung beigefügte Muster-Widerrufsformular zu verwenden — dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.

      Die Widerrufsfrist beginnt ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Wiederrufsfrist absenden. Sobald Ihre Wiederrufserklärung bei uns eingeht, bestätigen wir Ihnen den Eingang per E-Mail, sofern uns Ihre E-Mail-Adresse bekannt ist, andernfalls erfolgt die Bestätigung auf dem Postweg an Ihre uns bekannte Rechnungsadresse.

      Folgen des Wiederrufs
      Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von vierzehn Kalendertagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an Kubayamashi-Do, Bleichstraße 20, 60313 Frankfurt am Main, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Kalendertagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Für einen eventuellen Wertverlust der Waren müssen Sie nur dann aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn Kalendertagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir entweder die Waren zurück erhalten haben oder Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück gesandt haben. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. In keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet.

      Zum Muster-Widerrufsformular

    8. Sonstige Definitionen

      1. Rezensionen
        Die Bücher der Kubayamashi-Do werden öffentlichen und gemeinnützigen Einrichtungen, staatlichen und städtischen Bibliotheken sowie Lektoraten nur gemäß zuvor geleisteter und glaubwürdiger Nachweise über qualifizierte Rezensionstätigkeiten zur Rezension überlassen. In Falle ein Titel von einer der oben genannten Stellen bereits rezensiert wurde, werden weitere Exemplare nur als kostenpflichtige oder rückzugebende Musterexemplare ausgehändigt.

      2. Musterexemplare
        Musterexemplare sind Bücher, die zur Ansicht an eine Buchhandlung oder eine der unter Rezensionen genannten Stellen ausgehändigt werden, damit sich der Adressat einen Eindruck über das entsprechende Buch machen kann. Musterexemplare sind keine Freiexemplare und sind somit binnen vierzehn Kalendertagen entweder zu bezahlen oder für die Kubayamashi-Do versandkostenfrei und in einwandfreiem Zustand an die Kubayamashi-Do zurückzugeben.



  9. Hausaufgaben- und Nachhilfeunterricht


    1. Geltungsbereich der Preisliste
      Die Preisliste für den Nachhilfeunterricht gilt zusammenfassend für die Dienstleistungen des allgemeinen Nachhilfeunterrichts, der Hausaufgabenhilfe, dem Schreib- und Lesedienst, der Schreib- und Lesehilfe, dem Schreib- und Lesetraining sowie dem Ausfüllen von Formularen.

    2. Unterrichtseinheiten
      Die im Rahmen der oben genannten Dienstleistungen genannten Stunden werden in Zeiteinheiten von 60 Minuten berechnet. Angefangene Stunden werden ab zehn Minuten berechnet.

    3. Unterrichtsgruppen
      Als Unterrichtsgruppe gilt ausschließlich die Anzahl der Personen, die während einer Unterrichtseinheit dem Unterricht beiwohnen oder an diesem teilnehmen. Einzelne Personen können nicht als vermeintliche Gruppe auf mehrere Unterrichtseinheiten umdefiniert werden.

    4. Zahlungsmodi
      Für Unterrichtseinheiten, die im Wochentarif abgerechnet werden, sind die Kosten unmittelbar nach den einzelnen geleisteten Unterrichtseinheiten zu begleichen. Im Falle die Anzahl der Wochenstunden nicht in einer Unterrichtseinheit zusammengefasst wird, sondern auf drei Unterrichtseinheiten innerhalb einer Woche verteilt wird, gilt, dass nach den ersten beiden Unterrichtseinheiten oder der ersten Unterrichtseinheit, falls diese zwei Wochenstunden umfasst, die vollen Kosten für diese beiden Stunden zu begleichen sind, worauf für die folgende dritte Stunde innerhalb einer Woche nur noch der Differenzbetrag gemäß der jeweiligen Tarife zu entrichten ist.

      Im Falle ein Wochentarif für eine Unterrichtsgruppe ab zwei Personen vereinbart wurde, ist der vereinbarte Gruppentarif (ob für zwei, drei oder vier Personen) auch dann zu entrichten, falls eine oder mehrere Personen aus der Unterrichtsgruppe nicht oder nicht mehr am Unterricht teilnehmen können oder möchten. Vereinbarte und durch den Auftraggeber verursacht ausfallende Termine sind auch dann vom Auftraggeber zu bezahlen, wenn dieser den Termin nicht rechtzeitig mindestens zwei Stunden vor Beginn storniert hat.

      Sondertarife sind Pauschalbuchungen, welche ausschließlich schriftlich und über mindestens den Zeitraum eines Monats fest vereinbart werden. Für Unterrichtseinheiten, die in Sondertarifen abgerechnet werden, sind die Kosten für den gesamten Monat vor dem ersten Unterrichtsbeginn je Monat zu entrichten. Sollte es für den Auftraggeber erforderlich sein einzelne bereits vereinbarte Termine umbuchen zu lassen, so ist dies nur mit Zustimmung des Nachhilfelehrers möglich. Kann der Nachhilfelehrer keinen Ersatztermin anbieten und der Kunde entscheidet, dass der zur Umbuchung gewünschte Termin entfällt, so kann für die entsprechenden Unterrichtseinheiten keine Kostenrückvergütung geleistet werden. Ebenfalls kann keine Kostenrückvergütung geleistet werden, falls eine Person aus der Unterrichtsgruppe nicht oder nicht mehr am Unterricht teilnehmen kann oder möchte.

    5. Ausschluss einzelner Personen
      Der Nachhilfelehrer hat das Recht Personen vom Unterricht auszuschließen, die im Sinne der Unterrichtsdisziplin durch unangemessenes Verhalten den Unterrichtsverlauf stören. Dies gilt insbesondere für generelle Missachtung der durch den Nachhilfelehrer erfolgten Anweisungen, Insubordination, straffälliges oder boshaftes Verhalten gegen andere Gruppenmitglieder oder den Nachhilfelehrer, mutwillige Sachbeschädigungen sowie nicht mit dem Nachhilfelehrer vereinbartes wiederholtes Zuspätkommen oder vorzeitiges Verlassen des Unterrichts.



  10. Rechtsbelehrung
    Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) dürfen in ihrem Wortlaut nur von der Kubayamashi-Do geändert werden. Zuwiderhandlung gilt als Urkundenfälschung und wird strafrechtlich zur Anzeige gebracht. Sollten einzelne Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen — gegebenenfalls auch durch geänderte Gesetze — ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollten die Bestimmungen lückenhaft sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder deren Teile unberührt und behält auch weiterhin ihre Gültigkeit. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten sodann die jeweiligen gesetzlichen Regelungen. Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.



Unsere AGB können Sie sich auch an Ihre E-Mail-Adresse zusenden lassen:

E-Mail:

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | AGB | Copyright | Sitemap