Sambotaeryon

Am Anfang des Nahkampftrainings und insbesondere als Vorprogramm von Ilbotaeryon stehen die Sambotaeryon. Die Bezeichnung „Sambotaeryon“, die als 3-Schritt-Kampf zu übersetzen ist, stellt einen Hybriden zwischen dem partnerlosen Koordinations-Training und dem Nahkampftraining mit einem Partner dar. Die drei Schritte sind somit nicht als drei verschiedene Etappan von Angriffs- und Abwehrmustern zu verstehen, sondern dienen dazu, vor der eigentlichen Nahkampfübung Ilbotaeryon jeweils zwei gleiche grundschulische Abwehrtechniken im Komplex mit ihren Schrittmustern zu üben, bevor diese während des dritten Schrittes verifiziert werden. Deshalb stellen Sambotaeryon eine Art Grundschulübungen mit Partner dar, insbesondere beim Üben von Grundschulmustern bei Sambotaeryon der imaginäre Gegner durch einen physischen Übungspartner ersetzt wird und so ein authentischer Bezug zu dessen Wirken und dem eigenen Einsatz von Präzision, Kraft und Reaktion gebildet werden kann.

In vielen Vereinen werden Sambotaeryon erst zu Prüfungen fortgeschrittener Graduierungen gefordert, also ab einem Entwicklungsstadium, in dem die Notwendigkeit dieser Übungen durch bereits bestehende Fähigkeiten abgelöst sein sollte — was deren Üben nicht unentbehrlich macht. Grundsätzlich unterrichten auch wir die Details der Nahkampftechniken erst in Form partnerloser Grundschule, in zweiter Instanz als Sambotaeryon und letztendlich als Ilbotaeryon. Das Repertoire ist dementsprechend umfangreich. In unserem Verein werden Sambotaeryon jedoch bereits zu Beginn der Ausbildung geübt, da sie die initiale Grundlage für das Koordinationsvermögen darstellen, geht es um den optimierten Körpereinsatz.

Ilbotaeryon

Die Bezeichnung Ilbotaeryon, die als 1-Schritt-Kampf zu übersetzen ist, bezieht sich auf die Maßnahme, eine Attacke durch eine einzige Abwehretappe, also einen einzigen Abwehrschritt, zu vereiteln. Der Gegenangriff sollte nach Möglichkeit ebenfalls durch eine einzige Attacke erfolgen. Bei komplizierteren Techniken der Ilbotaeryon ist es dennoch sinnvoll, in den Gegenangriff zur Sicherheit eine zweite Technik zu integrieren. Nähere Erörterungen sowie weitere 99 Ilbotaeryon-Techniken finden Sie im Fachbuch Kubayamashi-Do.

Ibotaeryon

Die Bezeichnung Ibotaeryon, die als 2-Schritt-Kampf zu übersetzen ist, bezieht sich auf die Maßnahme des kombinierten Nahkampfs. Im Gegensatz zu Ilbo (koreanisch: einfach) steht Ibo für den zweifachen Schritt, also den Kampf in zwei Etappen. Hierbei erfolgen verschieden kombinierte Angriffe, welche die Dynamik des Schüler durch die Notwendigkeit extrem schneller Reaktionen bei optimierten Bewegungsübergängen in höchstem Maße schulen. Nähere Erörterungen sowie weitere 19 Ibotaeryon-Techniken finden Sie im Fachbuch Kubayamashi-Do.

In unserem Fachbuch Kubayamashi-Do werden 100 verschiedene Ilbotaeryon-Techniken und unter anderem 20 verschiedene Ibotaeryon-Techniken Schritt für Schritt in ihren Abläufen erörtert.

Phalanxbegegnungen

Durch das Prinzip der Phalanxbegegnungen wird die Wehrhaftigkeit gegen mehrere gleichzeitige Angreifer vermittelt. Während man sich bei konventionellen Nahkampftechniken wie Ilbotaeryon und Ibotaeryon darauf konzentriert, von einem einzigen Angreifer attackiert zu werden, folgt das Prinzip der Phalanxbegegnung also der Möglichkeit, mit mindestens zwei gleichzeitig attackierenden Opponenten konfrontiert zu werden.

Wie auch bei allen anderen Nahkampftechniken gilt es hier, grundsätzliche Regeln zu beachten, deren Umfang größeren Überblick über die akute Situation ermöglicht. Da der Komplex von Ausweich-, Abwehr- und Gegenangriffstechniken bei Angriffen solch komplizierter Art innerhalb kürzester Zeit koordiniert werden muss, stellen die Techniken der Phalanxbegegnung die größte Herausforderung an die taktischen Fähigkeiten des Übenden dar.

Phalanxtechniken sind aufgrund dieser Eigenschaften als aufbauende Nahkampfschulung für die Meistergrade vorgesehen. Sie sind ein Unterrichtsprinzip, welches von unserem Lehrer der Kubayamashi-Do — Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung kreiert wurde und erstmals in seinem Fachbuch Kubayamashi-Do der Öffentlichkeit präsentiert und anhand zahlreiche Techniken Schritt für Schritt in ihren Abläufen erörtert wird.

 

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Copyright | Sitemap | Seite drucken