Bo-Seminar am 12.08.2017

Der Kampf mit dem Bo, einem einfachen langen Stock oder Holzstab, hat in Japan eine alte Tradition, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Durch die Übung mit dieser gewöhnlichen Waffe fördern Sie Ihr Reaktionsvermögen sowie Ihre Geschicklichkeit, was bereits zu Beginn der Übungen für Sie einen spürbaren Anstieg Ihrer eigenen Körperkontrolle bewirkt.

Die Kubayamashi-Do — Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung veranstaltet am 12.08.2017, ihr nächstes Bo-Seminar. In diesem Seminar werden die taktischen Prinzipien für die Anwendung dieser Waffengattung vermittelt. Darüber hinaus bietet das Seminar die Gelegenheit, nicht nur die Technik und das Unterrichtskonzept für diese Kampfkunst zu erlernen, sondern auch deren praktische Anwendung ausführlich zu üben. Entsprechend erfolgt ein ausgiebiges Training der Seminarinhalte, welche letztendlich, neben der Entwicklung von Geschicklichkeit und Konzentrationsvermögen – insbesondere bei dauerhaftem Training – die nachhaltige Förderung der mentalen Qualitäten des Anwenders bewirken. So lassen sich die in unseren Bo-Seminaren erworbenen Fähigkeiten von präziser und optimierter Reaktion auch auf andere Bereiche der Kampfkünste oder anderer Leistungssportarten übertragen.

Nicht zuletzt können die erworbenen Kenntnisse im Notfall auch zur Selbstverteidigung eingesetzt werden, sei es mit einem einfachen Besen oder anderen Gegenständen.

Seminar-Details

Seminarart:

Bo-Seminar
 

Datum:

Samstag, den 12.08.2017
 

Veranstalter:

Kubayamashi-Do — Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung
Bleichstraße 20
60313 Frankfurt am Main
Fon +49 (0) 69 20326762
 

Referent:

Robert F. Glener
 

Seminar-Ort:

Kubayamashi-Do Körperschule
Heisterstraße 8, HINTERHAUS
60594 Frankfurt am Main
 

Registrierung:

11.30 bis 11.50 Uhr
 

Beginn:

12.00 Uhr
 

Pausen:

13.00 — 15.15 Uhr
14.15 — 15.00 Uhr
16.00 — 16.15 Uhr
 

Ende:

17.00 Uhr
 

Teilnehmerzulassung:

Alle medizinisch sporttauglichen Personen, die das 14. Lebensjahr vollendet haben. Grundkenntnisse in Kampfkunst sind nicht erforderlich. Es kann ausschließlich teilnehmen, wer spätestens am Seminartag den Haftungsausschluss unterschreibt. Für Personen unter 18 Jahren ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb gilt die Reihenfolge der Anmeldungen!
 

Kleidung:

Ideal ist ein asiatischer Kampfsport-Anzug. Ansonsten einfach sportlich leichte Kleidung, wenn möglich langbeinige Hose (Jogging-Hose) und ein bis zwei T-Shirts sowie eventuell eine alte Motorrad- oder Jeans-Jacke.
 

Verpflegung:

Für Verpflegung ist eigenverantwortlich zu sorgen. In unmittelbarer Nähe zur Kubayamashi-Do Körperschule befinden sich zwei Getränke- und Lebensmittelgeschäfte und einige Bäckereien.
 

Teilnahmekosten:

Die Teilnahmekosten in Höhe von € 49,00 je Person müssen spätestens bis zum Meldeschluss unter Verwendungszweck: "Ihr Teilnehmernamen" auf unserem Konto eingegangen sein, ansonsten ist die Einzahlung bei der Registrierung per einwandfreiem Überweisungsträger nachzuweisen.
 

Bankverbindung:

Kubayamashi-Do — Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung
IBAN DE90500400000790009500
 

Meldeschluss:

Anmeldungen müssen spätestens bis zum 08.08.2017 bei uns eingegangen sein und können wegen der strikten Teilnehmerbegrenzungen darüber hinaus nicht mehr berücksichtigt werden.
 

Anmeldung

Geb. am:

Falls Sie in einem Kampfkunst-Verein Mitglied sind:
e.V.: Ja | Nein

Sonstiges:

Dokumentation

Zu diesem Seminar haben wir extra für Sie ein Programmheft — ein sogenanntes Handout — bereitgestellt. Insbesondere bei jüngeren, meist männlichen jugendlichen Personen, kann ein regelmäßiges Bodenkampf-Training erheblich zur Festigung ihrer Wahrnehmung der eigenen Identität beitragen. Denn gerade junge Menschen lernen über das Bodenkampftraining nicht nur ihre eigenen Grenzen zu erkennen, sondern auch ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten zu erkunden und zu erleben, diese zu steigern und auf sie zu vertrauen. All dies sind wichtige Eigenschaften des Charakters, welche auch in vielen anderen Lebensbereichen an Bedeutung erlangen.

Ob Sie das Training des Bodenkampfes mit der Zielsetzung zur Selbstverteidigung einsetzen, es als hervorragendes Mittel zur Steigerung ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit sowie zum Muskelaufbau nutzen oder es einfach nur zum Spaß am „Auspowern“ betreiben, es erfüllt all diese Funktionen gleichzeitig.

Beim Bodenkampf lernen Sie nicht nur, ihren Kontrahenten mit viel Geschicklichkeit zu überwältigen und „außer Gefecht“ zu setzen. Verbunden mit sehr viel Spaß an der Aktion steigern Sie dabei auch erheblich ihre Ausdauer und bauen durch die abwechslungsreiche Beanspruchung während des Trainings die Muskulatur ihres gesamten Körpers enorm auf — statt sie durch stereotype Übungen wie in einem Fitness-Studio „stählen“ zu müssen. Und dies alles in einem Paket!

Ich bitte mir das 20 Seiten umfassende Handout Reglement des Bodenkampfes zum Preis von 1,00 Euro unverbindlich zum Seminar mitzubringen.

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | AGB | Copyright | Sitemap