Kubayamashi-Do — www.kubayamashi.com
Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung

Rückenschule

Ob Sie im Büro, in der Krankenpflege oder in der Produktion tätig sind, die meiste Zeit Ihres Arbeitstages verbringen Sie entweder im Sitzen oder belasten Ihren Körper durch schweres Heben. Sie spüren Ihren Rücken und entscheiden sich für einen Ausgleichssport. Viel Bewegung — so denken Sie — ist der Schlüssel zur Lösung Ihres Problems. Doch selbst nach einem halben Jahr stellen Sie fest, dass grundsätzlich viel Bewegung allein nicht ausreicht.


Die unter anderem durch Dauersitzen entstehende hohe Belastung, die am Arbeitsplatz auf den Körper wirkt, sowie falsche Körperhaltung im alltäglichen Leben können bei mangelndem Ausgleich chronische Rückenerkrankungen hervorrufen, welche letztendlich für den Betroffenen auch den schönsten Tag zum Alptraum werden lassen. Aber auch als Sportler wissen Sie, dass manche Trainingsinhalte Sie — trotz Ihrer guten Gymnastik — immer wieder Ihren Rücken, auch noch Tage nach dem beanspruchenden Training, spüren lassen. Dies tritt meistens dann in Erscheinung, wenn Sie an einem Event teilgenommen haben, bei dem Sie Muskelgruppen beansprucht haben, die Sie ansonsten nicht so sehr strapazieren.

Oftmals wird angenommen, Rückenbeschwerden einfach durch „mehr“ Gymnastik entgegenwirken zu können. Doch nur eine gezielte Rückenschule ist hier der einzig richtige Weg Ihrem Rücken Wohlbefinden zu verleihen und ihn gesund zu halten. Denn Rückenschule stabilisiert Ihre Gesundheit und dient als Prophylaxe gegen Rückenschmerzen. Darüber hinaus ist sie auch zur Nachsorge nach Bandscheibenvorfällen geeignet.


Auch wenn die Rückenschule einen erheblichen Teil gymnastischer Übungen beinhaltet, so ist sie nicht auch gleich ein Teilbereich der allgemeinen Gymnastik. Ebenfalls können bei akuten Beschwerden nicht auch einfach allgemeine gymnastische Übungen zur sportlichen Ertüchtigung angewendet werden. Erforderlich hingegen sind äußerst spezifische Übungen, die mit einer angemessenen Intensität und einem hohen Maß an Sensibilität geübt werden, sowie das vorhandene Fachverständnis des Lehrers und die Bildung des Sachverständnisses bei den Übenden.

Entsprechend dienen die spezifischen Übungen der Rückenschule nicht nur der Stärkung der dem Rücken zugehörigen Muskulatur oder der Entlastung der Wirbelsäule, es werden auch jene entscheidenden Kenntnisse vermittelt, die bei den Übenden das Bewusstsein für eine künftig rückengerechtere Bewegung und Haltung bilden und dauerhaft fördern sollen.

 

Seminar-Termine


2017: