Kubayamashi-Do — www.kubayamashi.com
Schule für Sicherheit, Nahkampf und Bewegung

Gymnastikband-Training

Über ein ausgewogenes Training mit einem Gymnastikband straffen Sie ihren gesamten Körper — ohne ihn zu überlasten.


Als bewährtes Mittel, um die Skelettmuskulatur aufbauen zu können, gilt gewöhnlich die Anwendung von Gewichten wie beispielsweise von Hanteln. Doch solche Gewichte haben auch ihre Nachteile:

  • Sie sind meistens sperrig und nur schwer zur Übungsstätte zu transportieren, falls sie dort nicht bereits vorhanden sind.

  • Ihre Gewichte können immer nur in groben Abstufungen wie beispielsweise 250 oder 500 Gramm, 1, 2, 5 oder 10 Kg festgelegt werden.

  • Während des Stemmens müssen sie bei stets statischem Gewicht angehoben und wieder abgelegt werden, statt die Muskeln durch sinnvollere dynamische Beanspruchung trainieren zu können.

Gymnastikbänder hingegen sind leicht und passen in fast jede Tasche; ihre Spannkraft und damit auch ihr „Hub- und Zuggewicht“ können durch feinst dosierte Bandlängen bestimmt werden.

Lassen Sie sich nur ein- bis dreimal wöchentlich von unseren erfahrenen Profis mit dem Gymnastikband trainieren, und Ihr Körper erlangt wieder mehr Spannkraft, die sich auch durch einen deutlich sichtbaren Muskelaufbau auszeichnet. Sie brauchen dazu keine schweren Geräte mehr, die Sie sich ansonsten mit anderen im Fitness-Studio teilen müssten.

 

Seminar-Termine


2017: